Ärzte Zeitung, 13.10.2005

Tips zum Schutz von Frauenherzen

BONN (eb). "Frauenherzen schlagen anders" heißt eine neue Broschüre der Deutschen Seniorenliga in Bonn. Darin werden Frauen informiert, wie sie sich vor einem Herzinfarkt schützen können.

Erklärt werden in der Broschüre etwa die Unterschiede und die Bedeutung von LDL- und HDL-Cholesterin und Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, zum Beispiel die Kombination von Rauchen und oraler Kontrazeption.

Aus einer Tabelle kann man entnehmen, welche Risikofaktoren eher bei Frauen und welche eher bei Männern von Bedeutung sind. Viel Platz gewidmet ist auch vorbeugenden Maßnahmen wie Sport und gesunde Ernährung.

Infos: Deutsche Seniorenliga, Gotenstr. 164, 53175 Bonn, E-Mail: bv-dsl@t-online.de. Die Broschüre kann im Web unter www.dsl-frauenherzen.de heruntergeladen werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Frühe ART wirkt protektiv

Die frühe antiretrovirale Therapie (ART) schützt HIV-Patienten vor schweren bakteriellen Infektionen. mehr »