Ärzte Zeitung, 20.01.2006
3D-Bilder vom Herz in Diastole (oben) und Systole, aufgenommen mit einem neuen Computer-Tomographen. Foto: Siemens Medical Solutions

Scharfe Bilder trotz schnellen Herzschlags

NEU-ISENBURG (eb). Schneller, schärfer, strahlungsärmer - die Fortschritte in der Computer-Tomographie sind rasant.

So können etwa mit einem CT-Gerät mit zwei parallel rotierenden Röntgenröhren (Dual Source) auch schnell oder unregelmäßig schlagende Herzen ohne Bewegungsartefakte aufgenommen werden.

Zudem werde mit dem System die Strahlendosis im Vergleich zur bisher nötigen Dosis verringert, so der Hersteller Siemens Medical Solutions.

In Deutschland wird in der Uni Erlangen mit einem solchen Tomograph geforscht. Und in der LMU München wird im März ein Dual-Source-CT weltweit erstmals für die klinische Routine bereitgestellt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »