Kardiologie

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Diabetes und Herzinsuffizienz – Update 2017

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie

Thrombose/Schlaganfall

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Thromboembolische Ereignisse bei Adipositas – Leitsymptome schwerer erkennbar

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 03.02.2006

Seltener Sepsis bei Patienten mit Statin-Therapie

TORONTO (Rö). Einen Hinweis auf einen zusätzlichen Nutzen von Statinen liefert jetzt eine retrospektive Studie. Nach den Ergebnissen der Studie ist die Statin-Therapie bei Atherosklerose-Patienten mit einer 20 Prozent niedrigeren Sepsis-Rate verknüpft.

Dies berichten kanadische Forscher online in der Zeitschrift "The Lancet". Die Wissenschaftler hatten die Daten von fast 70 000 Patienten analysiert, die über 65 Jahre alt waren und zwischen 1997 bis 2002 wegen einer Herz-Kreislauf-Erkrankung in einer Klinik behandelt worden waren.

Die Hälfte der Patienten hatte ein Statin erhalten. Bei der Analyse der Sepsis-Raten zeigte sich, daß es ohne eine Statin-Therapie zu 88 Sepsis-Ereignissen pro 10 000 Patientenjahren kam, mit einer Statin-Therapie waren es 71 pro 10 000 Patientenjahre - das sind 20 Prozent weniger. Der Unterschied war statistisch signifikant.

Eine niedrigere Sepsis-Rate bei einer Statin-Therapie wurde auch bei Patienten mit besonders hohem kardiovaskulärem Risiko, etwa Diabetikern gefunden. Der günstige Effekt zeigte sich auch bei den Subgruppen der Patienten, die eine schwere oder tödliche Sepsis hatten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »