Kardiologie

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Diabetes und Herzinsuffizienz – Update 2017

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie

Thrombose/Schlaganfall

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Thromboembolische Ereignisse bei Adipositas – Leitsymptome schwerer erkennbar

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 10.04.2007

BUCHTIPP DES TAGES

EKG für Anfänger und Spezialisten

Eine umfassende Darstellung der Elektrokardiografie bietet der Berner Kardiologe Professor Marc Gertsch mit seinem schwergewichtigen Werk "Das EKG" an. Dabei handelt es sich um die Übersetzung der englischsprachigen Originalausgabe von 2004. Obwohl vom normalen Ruhe-EKG bis zur Differenzialdiagnostik der pathologischen Q-Zacke alles in dem Band zu finden ist, was ausgebildete Kardiologen bewegt, wendet sich Gertsch auch an angehende Internisten und Allgemeinmediziner.

Das gelingt mit der Zweiteilung aller Kapitel in eine Kurzfassung für eilige Leser oder für den Überblick zur Prüfungsvorbereitung sowie in eine detaillierte Beschreibung des jeweiligen Themas zur Vertiefung der Materie. So umfassen die Abschnitte "Auf einen Blick" lediglich 80 insgesamt über 600 Seiten. Mehr als 1000 Abbildungen, Tabellen und vor allen Dingen EKGs illustrieren den Text. Hinzu kommen viele Fallbeispiele, die nicht nur den theoretischen Lesestoff auflockern, sondern den Bezug zur Praxis herstellen. (ner)

Marc Gertsch: Das EKG, Springer Medizin Verlag Heidelberg 2007, Hardcover, 638 Seiten, Preis: 99,95 Euro, ISBN 978-3-540-34371-4

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »