Ärzte Zeitung, 10.04.2007

BUCHTIPP DES TAGES

EKG für Anfänger und Spezialisten

Eine umfassende Darstellung der Elektrokardiografie bietet der Berner Kardiologe Professor Marc Gertsch mit seinem schwergewichtigen Werk "Das EKG" an. Dabei handelt es sich um die Übersetzung der englischsprachigen Originalausgabe von 2004. Obwohl vom normalen Ruhe-EKG bis zur Differenzialdiagnostik der pathologischen Q-Zacke alles in dem Band zu finden ist, was ausgebildete Kardiologen bewegt, wendet sich Gertsch auch an angehende Internisten und Allgemeinmediziner.

Das gelingt mit der Zweiteilung aller Kapitel in eine Kurzfassung für eilige Leser oder für den Überblick zur Prüfungsvorbereitung sowie in eine detaillierte Beschreibung des jeweiligen Themas zur Vertiefung der Materie. So umfassen die Abschnitte "Auf einen Blick" lediglich 80 insgesamt über 600 Seiten. Mehr als 1000 Abbildungen, Tabellen und vor allen Dingen EKGs illustrieren den Text. Hinzu kommen viele Fallbeispiele, die nicht nur den theoretischen Lesestoff auflockern, sondern den Bezug zur Praxis herstellen. (ner)

Marc Gertsch: Das EKG, Springer Medizin Verlag Heidelberg 2007, Hardcover, 638 Seiten, Preis: 99,95 Euro, ISBN 978-3-540-34371-4

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Amazonas-Volk hat die gesündesten Gefäße weltweit

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »

Kiffen schädigt wohl doch Herz und Hirn

Cannabis-Konsum erhöht offenbar doch das Risiko für Schlaganfall und Herzschwäche. Zumindest hat sich ein entsprechender Zusammenhang in einer umfassenden US-amerikanischen Analyse gezeigt. mehr »