Ärzte Zeitung, 22.11.2007

EKG ohne Elektroden durch die Kleidung

BRAUNSCHWEIG (dpa). Braunschweiger Forscher haben nach eigenen Angaben ein weltweit neuartiges System zur Diagnose von Herzerkrankungen entwickelt.

Dabei handele es sich um ein kontaktloses EKG-System, das vor allem bei Notfällen eingesetzt werden könne, teilte die Technische Universität Braunschweig mit. Der Vorteil: "Unser berührungsloses EKG-System muss nur auf die Körperoberfläche gehalten werden", sagte Professor Meinhard Schilling von der TU Braunschweig.

An die Metallplatte des Gerätes ist ein hochempfindlicher Verstärker angeschlossen. Die Messergebnisse werden als eine ganzflächige räumliche Darstellung, ähnlich einer Landkarte, dargestellt. Derzeit werde ein Partner für die medizinische Erprobung gesucht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »