Kardiologie

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Diabetes und Herzinsuffizienz – Update 2017

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie

Thrombose/Schlaganfall

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Thromboembolische Ereignisse bei Adipositas – Leitsymptome schwerer erkennbar

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 22.02.2008

BUCHTIPP DES TAGES

Rehabilitation von Herz-Patienten

Ein umfassendes Lehrbuch zur Rehabilitation von Patienten mit kardiologischen Krankheiten haben die Herausgeber um Professor Bernhard Rauch aus Ludwigshafen vorgelegt. Inhaltlich entspricht es den Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauferkrankungen (DGPR).

Mit Rehabilitation ist dabei nicht nur die Folgebehandlung nach Akutversorgung gemeint, sondern ausdrücklich auch die Sekundärprävention. Inhaltlich werden alle Teilaspekte der kardiologischen Rehabilitation abgehandelt: die Planung, der somatische Bereich, der edukative sowie der soziale Bereich.

Wie sollte die Schulung von Bluthochdruck-Patienten aussehen? Welche Inhalte muss die Ernährungsberatung haben? Hinzu kommen ein kurzer historischer Abriss sowie Ausführungen zu rechtlichen Grundlagen der Rehabilitation.

In weiteren Kapiteln werden indikationsspezifische Besonderheiten erörtert, etwa zum Umgang mit Myokarditis- oder Herzklappenpatienten sowie Empfehlungen bei Begleiterkrankungen wie COPD oder orthopädischen Erkrankungen. Ein weiterer Abschnitt widmet sich der Qualitätssicherung. Den Abschluss bilden Mustertherapiepläne, die bei der Standardisierung der individuellen Therapieplanung hilfreich sein können. (ner)

B. Rauch, M. Middeke, G. Bönner, M. Karoff, K. Held (Hrsg.): Kardiologische Rehabilitation, Georg Thieme Verlag 2007, 299 Seiten, Preis: 79,95 Euro, ISBN 978-3-13-143141-7

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »