Ärzte Zeitung, 04.06.2008

Resveratrol - nützen schon geringe Dosen?

MADISON (hub). Resveratrol, eine Substanz aus roten Trauben, hat auch in geringen Dosen positive Effekte auf das Herz. Das ist zumindest die Folgerung aus einer Studie mit Mäusen, in der niedrige Resveratrol-Dosen den gleichen Effekt hatten wie eine fettreduzierte Kost (Public Library of Science online).

In beiden Gruppen wurden Gene, die für die Alterung des Herzens mitverantwortlich sind, beeinflusst. Die Autoren schließen auf eine präventive Wirkung vor dem Nachlassen der Herzfunktion durchs Altern. Dies sei auch mit geringen Resveratrol-Dosen möglich, wie sie etwa in einem Glas Rotwein enthalten sind.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »