Kardiologie

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Diabetes und Herzinsuffizienz – Update 2017

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie

Thrombose/Schlaganfall

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Thromboembolische Ereignisse bei Adipositas – Leitsymptome schwerer erkennbar

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 14.10.2008

Kriterien für Zentren zu Brustschmerz

HAMBURG (Rö). Zur immer besseren Akutversorgung von Herzinfarkt-Patienten haben so genannte Chest Pain Units, also Brustschmerz-Spezialzentren, eine zentrale Bedeutung, hat Professor Gerd Heusch aus Essen bei der Tagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK) in Essen betont. Ziel einer Chest Pain Unit ist es, einen akuten oder neu aufgetretenen unklaren Schmerz in der Brust, der ein Hinweis auf einen Herzinfarkt sein kann, rasch und zielgerichtet abzuklären. Denn rasche Erkennung des Problems und darauf folgende effektive Behandlung hängen direkt zusammen.

Die DGK hat bei der Tagung Qualitätskriterien für Chest Pain Units vorgestellt, die sie erarbeitet hat. Die Voraussetzungen sind streng: Ein Herzkatheter-Labor muss zum Beispiel 24 Stunden an jedem Tag einsatzbereit sein. Zu dessen Betrieb müssen wenigstens vier interventionell erfahrene Kollegen zur Verfügung stehen.

Derzeit gibt es in Deutschland etwa 30 Brustschmerz-Zentren, die die Voraussetzungen für die Zertifizierung erfüllen können, von Universitätskliniken bis zu großen kardiologischen Praxen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »