Ärzte Zeitung, 19.12.2008

Feiertage für das Herz: Mandeln haben gute Fette

MODESTO (eb). Besonders in der Weihnachtszeit können einfache Veränderungen im Essverhalten bei ernährungsbedingten Problemen helfen. Die Entscheidung, sich während der festlichen Zeit gesünder zu ernähren, sollte auf das ganze Jahr ausgedehnt werden. Ein Weg zur Verbesserung der Herzgesundheit ist, Nahrungsmittel auszuwählen, die die Triglyzeride senken.

Ein Mittel dazu sind Mandeln, wie das Almond Board of California in Modesto jetzt erinnert hat. Das Institut hat an die kürzlich veröffentlichten Ergebnisse einer Ernährungsstudie erinnert. Die Probanden der Studie haben Muffinprodukte verzehrt, die mit Stücken ganzer Mandeln hergestellt wurden oder solche, die mit Fetten auf Ölbasis zubereitet worden sind.

Grundlage waren etwa Mandelöl oder Sonnenblumenöl. Untersucht wurden die Auswirkungen von drei Mahlzeiten, die 54 Gramm Fett aus ganzen Mandel-Partikeln, Mandelöl und entfettetem Mandelmehl oder Sonnenblumenöl enthielten. Ergebnis: Der postprandiale Anstieg der Plasmatriglyzeride war nach der Mahlzeit mit den Mandelstücken 74 Prozent und 58 Prozent geringer als nach den Mahlzeiten mit Mandelöl oder Sonnenblumenöl.

American Journal of Clinical Nutrition, 88, 2008, 922

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »