Ärzte Zeitung, 16.01.2009

Schlechte Karten für Frauen mit Herzproblem

DALLAS (hub). Rufen Frauen in den USA wegen Herzproblemen den dortigen Notruf 911, müssen sie mit Verzögerungen rechnen. Zwar trifft die Ambulanz bei Frauen genauso schnell ein wie bei Männern, danach geht's jedoch langsamer.

Das Risiko für Verzögerungen ist bei Frauen 50 Prozent größer als bei Männern, teilt die US-Herzgesellschaft mit. Ausgewertet wurden in einer Studie Daten von etwa 6000 Männern und Frauen, die wegen ihres Herzens die 911 gerufen hatten. Bei elf Prozent gab es Verzögerungen: Der Rettungsdienst war länger am Ort des Geschehens und brauchte länger bis in die Klinik.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »