Ärzte Zeitung, 17.04.2009

Infobroschüre zum Risikofaktor Homocystein

MARBURG (eb). Zur Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen sollten außer Cholesterin, Blutzucker und Blutdruck ab dem 40. Lebensjahr die Homocysteinwerte im Blut regelmäßig gemessen werden, empfiehlt das Deutsche Grüne Kreuz in Marburg. Nach wissenschaftlichen Untersuchungen habe sich Homocystein als wichtiger Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen entpuppt. Erhöhte Werte lassen sich dabei mit Folsäure, Vitamin B6 und B12 senken.

Eine Infobroschüre zu Homocystein kann gegen Einsendung eines mit der eigenen Anschrift versehenen und mit 1,45 Euro frankierten DIN A5-Rückumschlags angefordert werden bei: Deutsches Grünes Kreuz e.V., Stichwort Homocystein, Schuhmarkt 4, 35037 Marburg.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Dicke Raucher riskieren ihre Haarpracht

Doppelt ungünstig: Adipöse Raucher haben ein erhöhtes Risiko für Alopezie. Ein solcher Zusammenhang wird aufgrund der Resultate einer italienischen Studie vermutet. mehr »

Mein Ausweg aus dem Hamsterrad

Jana Draffehn ist Ärztin in Weiterbildung und will eine Hausarztpraxis im thüringischen Hermsdorf übernehmen. Warum das Leben als Landärztin ist für sie ein Traumjob mit vielen Vorteilen ist. mehr »

Warum die Therapie manchmal nicht klappt

Spricht ein Patient mit Erektiler Dysfunktion (ED) schlecht auf eine Therapie mit PDE-5-Hemmer an, kann es an der Dosis liegen – oder am Mann. Unser Sommerakademie-Spezial. mehr »