Ärzte Zeitung, 23.06.2010

Britisches NICE will Bann auf Transfettsäuren

NEU-ISENBURG (eis). Das National Institute for Health and Clinical Excellance (NICE) will Transfettsäuren aus dem Vereinigten Königreich (UK) verbannen, berichtet BBC News.

Transfettsäuren kommen in gehärteten Fetten industriell gefertigter Lebensmittel wie Plätzchen und Fertiggerichten vor; sie erhöhen das kardiovaskuläre Risiko. Zusammen mit Reduktionen von Salz und gesättigten Fetten in Lebensmitteln ließen sich mit der Maßnahme 40 000 Todesfälle jährlich verhindern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Ein Erklärbuch für Kinder

Dagmar Eiken-Lüchau hat eine Tochter mit Autismus-Störung. Um anderen Kindern das Thema zu erklären, hat die Mutter ein Buch geschrieben. mehr »