Ärzte Zeitung, 31.01.2011

Wie riskant sind Sport-Endspiele?

NEU-ISENBURG (hub). Bei Sportereignissen wie einer Fußball-WM ist das Sterberisiko durch Herzinfarkt erhöht. Was den Deutschen der Fußball, ist den US-Amerikanern der Football.

 Das gilt auch die Herzen: Forscher aus Los Angeles (LA) haben die kardiovaskuläre Sterberate verglichen, von 1984, als LA den Super Bowl gewann, mit 1980, als das Endspiel verloren wurde. Die CV-Sterberate war 1980 bei Männern 15 Prozent, bei Frauen sogar 27 Prozent höher als 1984 (Clin Cardiol online).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »