Ärzte Zeitung, 03.02.2011

Veganer: Nährstoffmangel erhöht das Risiko für Herzkrankheiten

NEU-ISENBURG (eis). Veganer haben ein erhöhtes Risiko für Gefäßkrankheiten wie Thrombose und Atherosklerose. Das ist das Ergebnis einer Analyse chinesische Forscher.

Durch die Ernährung, die gänzlich auf tierische Produkte verzichtet, würden essenzielle Mikronährstoffe nicht ausreichend aufgenommen wie Eisen, Zink, Vitamin B12 und Omega-3-Fettsäuren. Die Substanzen müssten gegebenenfalls substituiert werden  (J Agricult Food Chem 2011, 59: 777).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"GOÄ-Konsens bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »