Ärzte Zeitung, 20.02.2011

Mehr Herzklappen-Eingriffe

zur Großdarstellung klicken

STUTTGART (eis). Etwa 122.000 Eingriffe haben Herzchirurgen 2010 in Deutschland vorgenommen und damit in etwa so viele wie in den Vorjahren. Das hat die Deutsche Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie (DGTHG) auf ihrer 40. Jahrestagung in Stuttgart berichtet.

Gestiegen ist das Durchschnittsalter der Patienten: Mehr als die Hälfte der Patienten, die im vergangenen Jahr am Herzen operiert wurden, waren 70 Jahre oder älter (1994: rund 25 Prozent).

Deutlich ist die Zahl der Herzklappeneingriffe gestiegen, 25.000 waren es 2010. Knapp die Hälfte davon waren Aortenklappenimplantationen. Davon wurde bereits jede vierte Klappe kathetergestützt eingepflanzt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

KBV und Psychotherapeuten kritisieren Honorarbeschluss

BERLIN. Der erweiterte Bewertungsausschuss hat am Mittwochnachmittag gegen die Stimmen der KBV einen Beschluss zur Vergütung der neuen psychotherapeutischen Leistungen gefasst. mehr »