Kardiologie

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Diabetes und Herzinsuffizienz – Update 2017

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie

Thrombose/Schlaganfall

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Thromboembolische Ereignisse bei Adipositas – Leitsymptome schwerer erkennbar

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 17.10.2011

Springer-Preis für Prävention von Protheseninfekten

ERLANGEN / HEIDELBERG (eb). Der beste Übersichtsbeitrag in der Zeitschrift "Gefässchirurgie" ist mit dem Springer Award Gefäßmedizin ausgezeichnet worden.

Der mit 2.500 Euro dotierte Preis geht an Dr. Theodosios Bisdas für einen Beitrag, der auf eigener experimenteller Arbeit basiert: "In-Vitro Effektivität der Imprägnierung von Gefäßprothesen mit keimspezifischen Bakteriophagen für die Prävention von Protheseninfektionen".

Bisdas und Kollegen von der Medizinischen Hochschule Hannover haben die Studie in der jetzigen Oktoberausgabe publiziert (2011; 6 (16): 387-394).

Die Entzündung des Implantats ist eine schwere Komplikation in der Gefäßchirurgie. Eine vorangehende Imprägnierung mit Antibiotika hat sie bisher nicht zufriedenstellend beseitigt.

Bakteriophagen verhinderten den Befall mit zwei häufigen Bakterienstämmen

Die Wissenschaftler des prämierten Beitrags testeten daher eine Alternative: die Vorbehandlung des Implantats mit Bakteriophagen, Viren also, die Bakterien befallen und zerstören.

In-vitro-Experimenten mit Graftmodellen zufolge verhindern Bakteriophagen den Befall mit zwei häufigen Bakterienstämmen: mit den grampositiven Stämmen S. epidermidis und E. coli. Gegen die gramnegativen Stämme S. aureus und P. aeruginosa hingegen waren die Bakteriophagen nicht wirksam.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »