Ärzte Zeitung, 18.10.2011

Neuer Ratgeber "Bluthochdruck & Hämophilie"

LEVERKUSEN (eb). Die Entwicklung wirksamer und sicherer Faktorpräparate in der Therapie bei Hämophilie und anderer Blutgerinnungsstörungen hat auch die Lebenserwartung Betroffener erheblich verbessert.

In der Folge ist Hämophilie immer häufiger mit altersbedingten Krankheiten kombiniert wie Diabetes mellitus oder Herz-Kreislauf-Krankheiten. Es gibt Hinweise, dass Hämophilie-Kranke gehäuft Hypertonie haben.

Einen Überblick über Ursachen, Symptome und Folgen der Hypertonie gibt das Buch von Dr. Angela Huth-Kühne und Dr. Peter Staritz: "Bluthochdruck & Hämophilie - Symptome, Diagnose und Therapie", teilt Bayer HealthCare Deutschland mit.

Hier erfahren Betroffene auch, wie ein gesunder Lebensstil gegen Hypertonie hilft und wie Hämophiliezentren bei einer Hypertonie-Therapie mit Rat und Tat zur Seite steht.

TRIAS Verlag, ISBN 978-3-8304-6001-5 oder in Hämophiliezentren

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hypertonie in jungen Jahren erhöht Risiko für den Nachwuchs

Das Alter, in dem sich ein Bluthochdruck manifestiert, beeinflusst nicht nur die persönliche Prognose eines Patienten, sondern wohl auch das Erkrankungsrisiko seiner Kinder. mehr »

Medienanamese künftig Bestandteil der U-Untersuchungen?

Schon bei Babys und Kleinkindern machen sich die Folgen übermäßigen Medienkonsums bemerkbar. Das geht aus der neuen BLIKK-Studie hervor. Pädiater reagieren besorgt. mehr »

Deutsche überschätzen Ebola-Gefahr und unterschätzen Masern

Im Mittelpunkt medialer Berichterstattung stehen meist große globale Bedrohungen wie Ebola und Zika. Doch Experten haben ganz andere übertragbare Erkrankungen im Visier. mehr »