Ärzte Zeitung, 25.02.2015

Magazin "herzblatt" über angeborene Herzfehler

FRANKFURT A. M. Die erste Ausgabe 2015 von "herzblatt" ist erschienen, meldet die Deutsche Herzstiftung. Unter dem Titel "Ein besonderer Start ins Leben" sprechen der Schauspieler Lars Eidinger und die Opernsängerin Ulrike Eidinger über ihre Tochter, die mit einem schweren Herzfehler zur Welt kam. In Fachbeiträgen geht es um den Vorhofseptumdefekt und Rhythmusstörungen nach Op. Das viermal jährlich erscheinende Magazin wendet sich an Eltern mit herzkrankem Kind und junge Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern. (eb)

Ein Probeheft gibt es kostenfrei bei: Deutsche Herzstiftung e. V., Vogtstraße 50, 60322 Frankfurt a. M., Tel. 069 955128-0, E-Mail: info@kinderherzstiftung.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »