Ärzte Zeitung, 20.02.2004

Erfolgs-Bilanz zum Geburtstag von Telmisartan

INGELHEIM (eb). Über zwei Millionen Menschen sind seit der Einführung vor fünf Jahren erfolgreich mit Telmisartan (Micardis®) behandelt worden, teilt das Unternehmen Boehringer Ingelheim mit.

Charakteristisch für den AT-II-Antagonisten ist die langanhaltende blutdrucksenkende Wirkung. Nach Studienresultaten besteht auch am Ende des Dosierintervalls am frühen Morgen die volle Wirksamkeit.

Das Potential der Substanz wird zur Zeit in internationalen Studien weiter ausgelotet, etwa in ONTARGET mit 28 000 KHK-Hochrisikopatienten, in der die Wirksamkeit zur Prävention von Herzkreislauf-Ereignissen geprüft wird.

Topics
Schlagworte
Bluthochdruck (1444)
Organisationen
Boehringer Ingelheim (807)
Krankheiten
KHK (1966)
Wirkstoffe
Telmisartan (119)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »