Ärzte Zeitung, 20.02.2004

Tierbesitzer leben gesünder

BERLIN (eb). Haustiere helfen beim Abbau von Aggessionen, senken den Blutdruck und den Medikamentenverbrauch, so das Ergebnis einer Untersuchung des Robert-Koch-Instituts (RKI) in Berlin.

Bei einer Analyse der Langzeitauswirkungen wurden laut RKI im Schnitt zehn Prozent weniger Arztbesuche im Vergleich zu Nicht-Tierbesitzern beobachtet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »