Ärzte Zeitung, 30.11.2004

Blutdruckmeßgeräte im Test

Hochdruckliga hat Prüfsiegel für 18 Geräte vergeben

HANNOVER (mar). Seit 1999 prüft die Deutsche Hochdruckliga Blutdruckmeßgeräte, die für die Blutdruckselbstmessung der Patienten angeboten werden, auf ihre Meßgenauigkeit nach einem standardisierten Protokoll.

Mittlerweile sind 40 Geräte getestet worden, von denen 18 den Prüfkriterien genügten und daher das Prüfsiegel der Hochdruckliga erhalten haben. 45 Prozent von allen geprüften Blutdruckmeßgeräten haben die strengen Kriterien des Prüfsiegel-Protokolls erfüllt: Zwölf der geprüften 21 Oberarmgeräte und sechs von 19 Handgelenkgeräten.

Die Ergebnisse der Geräteprüfungen sind bei der Jahrestagung der Hochdruckliga in Hannover auf einem Poster von Dr. Ulrich Tholl aus Bremerhaven und seinen Kollegen vorgestellt worden.

Infos zu geprüften Blutdruckgeräten unter www.hochdruckliga.info

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Bruch mit dem deutschen Verordnungssystem?

Eine Gesetzesänderung ermöglicht Ärzten seit kurzem, Cannabis zulasten der Kassen zu verschreiben. Der Patient bezieht Cannabis aus der Apotheke. Das neue Rechtskonstrukt sehen viele aber als "Systembruch". mehr »