Ärzte Zeitung, 22.03.2007

TIPP DES TAGES

Blutdruck an beiden Armen messen!

Bei Patienten, die zum ersten Mal in die Praxis kommen, sollten Sie den Blutdruck an beiden Armen messen. Denn dadurch können für die Diagnostik und Therapie bedeutsame Seitendifferenzen der Blutdruckmessung berücksichtigt werden.

Dass Seitenunterschiede nicht selten sind, geht aus der Eingangsuntersuchung für eine Studie hervor: 13 Prozent der 4152 Männer und Frauen hatten bei der Messung des systolischen Blutdrucks Seitendifferenzen über 10 mmHg.

Bei mehr als drei Prozent der Teilnehmer traf das für die diastolischen Werte zu. Für die Gesamtgruppe ergab sich aus den Durchschnittswerten der jeweils drei Messungen am rechten und linken Arm eine mittlere systolische Seitendifferenz von 5,6 mmHg (diastolische Differenz: 3,3 mmHg).

Topics
Schlagworte
Bluthochdruck (1444)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »