Ärzte Zeitung, 07.11.2007

Energydrinks erhöhen den Blutdruck

ORLANDO (hub). Handelsübliche Energydrinks können den Blutdruck erhöhen. Hypertoniker sollten daher auf solche Lebensmittel verzichten. Darauf haben Forscher der Wayne State Uni beim Kongress der American Heart Association (AHA) in Boston hingewiesen. Die Forscher ließen gesunde Studienteilnehmer täglich zwei Dosen eines Getränks mit 80 mg Koffein und 1000 mg Taurin trinken.

Die Ergebnisse: Innerhalb von zwei Stunden nach Konsum stieg der systolische Druck um 7,9 Prozent am ersten Tag und um 9,6 Prozent am Tag 7. Im Mittel wurde eine Zunahme des systolischen Drucks um 10 mmHg nach dem Konsum des Getränks beobachtet.

Topics
Schlagworte
Bluthochdruck (1421)
Ernährung (3302)
Organisationen
AHA (284)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »