Ärzte Zeitung, 05.03.2008

Forschungspreise speziell für junge Wissenschaftler

NEU-ISENBURG (run). Die Deutsche Hochdruckliga schreibt in diesem Jahr wieder verschiedene Wissenschaftspreise aus - darunter zwei Auszeichnungen speziell für junge Wissenschaftler.

So gibt es den mit 5000 Euro dotierten Dieter Klaus-Förderpreis. Er wird an Wissenschaftler bis 40 Jahre für eine noch nicht publizierte Arbeit auf dem Gebiet der experimentellen, klinischen oder epidemiologischen Hochdruckforschung vergeben.

Ebenfalls für junge Forscher bis 40 Jahre wird der Förderpreis "Dr. Adalbert Buding" verliehen. Mit diesem mit 10 000 Euro dotierten Preis werden Arbeiten ausgezeichnet, die neue Erkenntnisse zum Bluthochdruck bringen.

Bewerbungen sind bis zum 13. Mai 2008 an die Geschäftsstelle der Deutschen Hochdruckliga, Berliner Str. 46, 69120 Heidelberg zu richten.

Infos zu Preisen der Hochdruckliga unter www.hochdruckliga.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »