Ärzte Zeitung, 23.01.2009

Buchtipp

Hypertoniker richtig behandeln!

Mit dem Buch: "Hypertonie in Klinik und Praxis" gibt der Herausgeber Professor Tomas Lenz niedergelassenen Kollegen Hilfen zur Diagnostik und zur Therapie bei Hochdruck-Patienten. Dabei orientiert er sich an den Leitlinien und dem Fortbildungskonzept der Deutschen Hochdruckliga. Wen wundert es, ist er doch selbst nach dem Fortbildungskonzept der Liga ausgebildeter Hypertensiologe.

Ausführlich gehen die Autoren auf die Folgeerkrankungen sowie spezielle Patientenpopulationen und Situationen ein. Auch das moderne Thema Hypertonie und Arbeitswelt fehlt nicht. Der Stoff wird exzellent grafisch aufbereitet, etwa mit Flussdiagrammen und Algorithmen. Eingegangen wird auch auf Angebote der Hochdruckliga für Ärzte und Patienten. Hilfreiche Adressen und Webadressen ergänzen das Werk. (Rö)

Professor Tomas Lenz (Hrsg.): Hypertonie in Klinik und Praxis. Schattauer Verlag 2008. 512 Seiten, 104 Abb., 91 Tab., geb. Euro 89,00. ISBN: 978-3-7945-2458-7.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »