Ärzte Zeitung, 23.01.2009

Buchtipp

Hypertoniker richtig behandeln!

Mit dem Buch: "Hypertonie in Klinik und Praxis" gibt der Herausgeber Professor Tomas Lenz niedergelassenen Kollegen Hilfen zur Diagnostik und zur Therapie bei Hochdruck-Patienten. Dabei orientiert er sich an den Leitlinien und dem Fortbildungskonzept der Deutschen Hochdruckliga. Wen wundert es, ist er doch selbst nach dem Fortbildungskonzept der Liga ausgebildeter Hypertensiologe.

Ausführlich gehen die Autoren auf die Folgeerkrankungen sowie spezielle Patientenpopulationen und Situationen ein. Auch das moderne Thema Hypertonie und Arbeitswelt fehlt nicht. Der Stoff wird exzellent grafisch aufbereitet, etwa mit Flussdiagrammen und Algorithmen. Eingegangen wird auch auf Angebote der Hochdruckliga für Ärzte und Patienten. Hilfreiche Adressen und Webadressen ergänzen das Werk. (Rö)

Professor Tomas Lenz (Hrsg.): Hypertonie in Klinik und Praxis. Schattauer Verlag 2008. 512 Seiten, 104 Abb., 91 Tab., geb. Euro 89,00. ISBN: 978-3-7945-2458-7.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »