Ärzte Zeitung, 30.06.2010

Schwankender Blutdruck ist Risikozeichen

OSLO (Rö). Hypertonie-Forscher sind dabei, eine neue Gruppe von Hypertonikern mit hohem kardiovaskulärem Risiko zu identifizieren. Es handelt sich dabei um Patienten, bei denen der Blutdruck von Messung zu Messung stark schwankt. Das korreliert offenbar stärker mit dem kardiovaskulären Risiko als der mittlere Blutdruck. Daten dazu hat Dr. Tony Heagerty von der Universität Manchester im Vereinigten Königreich bei der Tagung der Europäischen Gesellschaft für Hypertonie in Oslo in Norwegen vorgestellt. Daten dazu wurden bereits im April in "Hypertension" vorgestellt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »