Ärzte Zeitung, 30.08.2012

Gesunder Lebensstil

So lässt sich Bluthochdruck vorbeugen

So lässt sich Bluthochdruck vorbeugen

MÜNCHEN (eb). Vier gesunde Lebensstilfaktoren können das Risiko für Bluthochdruck deutlich senken. Das zeigt eine Studie aus Finnland mit mehr als 21.000 Teilnehmern.

Es sind: weniger als 50 g Alkohol pro Woche, Bewegung in der Freizeit mindestens dreimal pro Woche, täglich Gemüsekonsum und Normalgewicht (BMI unter 25 kg/m2).

Die Probanden hatten anfangs normalen Blutdruck, nach durchschnittlich 16 Jahren hatten 709 Männer und 890 Frauen Hypertonie, berichtete Professor Pekka Jousilahti auf dem ESC-Kongress.

Selbst schon mit weniger als vier Faktoren war das Hypertonierisiko deutlich verringert. So war es bei Männern mit zwei Faktoren fast halbiert, bei Frauen um ein Drittel reduziert.

Rauchen war in der finnischen Studie nicht mit Bluthochdruck assoziiert.

ESC-Kongress-Dossier mit allen aktuellen Beiträgen auf www.springermedizin.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »