Ärzte Zeitung, 17.05.2016

Welttag

Infos zu Hypertonie und Nierenkrankheiten

NEU-ISENBURG. Aus Anlass des Welt-Hypertonie-Tages am 17. Mai weist das KfH Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation in Neu-Isenburg auf die Wechselwirkung von Nierenerkrankungen und Hypertonie hin. "Bluthochdruck kann somit sowohl Auslöser als auch Folge einer Nierenerkrankung sein.

Umso wichtiger ist es, seine Blutdruckwerte zu kennen, um bei einem vorhandenen Bluthochdruck rechtzeitig entgegenwirken zu können", betont Professor Dieter Bach, Vorstandsvorsitzender des KfH. (eb)

Infos zum Thema gibt die KfH-Broschüre "Bluthochdruck. Werte senken - Nieren schützen", Infos zu salzarmer Ernährung die KfH-Broschüre "Salz". Download: www.kfh.de ;Bestellung über info@kfh-dialyse.de.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »