Ärzte Zeitung, 19.04.2004

Frühe Aufklärung über Infarktrisiko

MANNHEIM (dpa). Nach Umfragen der Deutschen Herzstiftung kennen über 75 Prozent der Bevölkerung Schmerzen im Brustkorb als Zeichen eines Herzinfarktes.

Ärztlichen Rat suchten aber nur etwa 27 Prozent der Patienten innerhalb der ersten Stunde, nachdem die Schmerzen auftraten. Professor Thomas Meinertz, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie, schlug beim Kongreß in Mannheim vor, bereits in den Schulen über die Risiken eines möglichen Herzinfarktes aufzuklären.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »