Ärzte Zeitung, 27.10.2004

Neuer Hemmer der Plättchen in Phase-III-Studie

INDIANAPOLIS/TOKIO (eb). In einer Phase-III-Studie, die in diesem Jahr beginnen soll, wird der Nutzen des neuen Thrombozytenaggregationshemmers Prasugrel im Vergleich zu Clopidogrel untersucht.

An der Studie TRITON-TIMI 38 sollen weltweit 13 000 Patienten mit akutem Koronarsyndrom, also Herzinfarkt oder instabiler Angina pectoris teilnehmen, die für eine perkutane Koronar-Intervention vorgesehen sind.

Hauptstudienziel ist, die Effizienz des Wirkstoffes bei der Vorbeugung von Herzinfarkt, Schlaganfall oder Tod bei Patienten zu untersuchen, die mit PTCA behandelt werden. Weiteres Ziel ist es, die Auswirkungen auf Blutungen, akute Brustschmerzen oder die Notwendigkeit für Revaskularisationen zu untersuchen.

Die Studie wird von den Unternehmen Lilly in Indianapolis und Sankyo in Tokio zusammen mit der TIMI-Studiengruppe gemacht, die Dr. Eugene Braunwald von der Harvard Medical School in Boston leitet. Prasugrel ist ein oraler Thrombozytenaggregationshemmer, der durch das Hemmen der Adenosindiphosphat-Rezeptoren auf der Oberfläche der Plättchen der Aggregation vorbeugt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »