Ärzte Zeitung, 27.10.2004

Neuer Hemmer der Plättchen in Phase-III-Studie

INDIANAPOLIS/TOKIO (eb). In einer Phase-III-Studie, die in diesem Jahr beginnen soll, wird der Nutzen des neuen Thrombozytenaggregationshemmers Prasugrel im Vergleich zu Clopidogrel untersucht.

An der Studie TRITON-TIMI 38 sollen weltweit 13 000 Patienten mit akutem Koronarsyndrom, also Herzinfarkt oder instabiler Angina pectoris teilnehmen, die für eine perkutane Koronar-Intervention vorgesehen sind.

Hauptstudienziel ist, die Effizienz des Wirkstoffes bei der Vorbeugung von Herzinfarkt, Schlaganfall oder Tod bei Patienten zu untersuchen, die mit PTCA behandelt werden. Weiteres Ziel ist es, die Auswirkungen auf Blutungen, akute Brustschmerzen oder die Notwendigkeit für Revaskularisationen zu untersuchen.

Die Studie wird von den Unternehmen Lilly in Indianapolis und Sankyo in Tokio zusammen mit der TIMI-Studiengruppe gemacht, die Dr. Eugene Braunwald von der Harvard Medical School in Boston leitet. Prasugrel ist ein oraler Thrombozytenaggregationshemmer, der durch das Hemmen der Adenosindiphosphat-Rezeptoren auf der Oberfläche der Plättchen der Aggregation vorbeugt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »