Ärzte Zeitung, 20.12.2004

Forschung zu KHK und Diabetes ausgezeichnet

BERLIN (eb). Patienten mit koronarer Herzerkrankung und Diabetes könnten von einer Erhöhung der Zahl endothelialer Progenitorzellen durch einen Hemmer der p38-MAP-Kinase bei revaskularisierender Zelltherapie profitieren.

Das ist das Ergebnis einer Forschungsarbeit, für die Dr. Florian Seeger aus der Arbeitsgruppe von Professor Stefanie Dimmeler und Professor Andreas M. Zeiher vom Universitätsklinikum Frankfurt am Main den diesjährigen Förderpreis der Stiftung "Der herzkranke Diabetiker" erhalten hat.

Der vom Unternehmen Sanofi-Aventis gestiftete Preis von 10 000 Euro ist bei der IV. Jahrestagung der Stiftung "Der herzkranke Diabetiker" in Berlin verliehen worden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »