Ärzte Zeitung, 18.07.2005

Symposium zu CARRISMA

MÜNCHEN (eb). Am 22. und 23. Juli können Ärzte bei einer Veranstaltung in München das neue Instrument zur Optimierung des Cardiovaskulären Risiko-Managements in der Prävention (CARRISMA) kennenlernen.

Es baut auf etablierten Scores zur Bestimmung des kardiovaskulären Risikos auf, erweitert sie aber um individuelle Lifestylefaktoren.

Mit der Software können Ärzte mit Patienten ein individuelles KHK-Risikoprofil erstellen und einen Therapieplan entwickeln. Das Programm und die Veranstaltung werden unterstützt von Fujisawa, das seit April mit Yamanouchi fusioniert hat.

Infos gibt es beim Außendienst von Fujisawa oder im Web: www.fujisawa.de, www.carrisma.net

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »