Ärzte Zeitung, 07.02.2006

Frauenherzen im Dauerstreß

Informationsbroschüre der Deutschen Seniorenliga e. V.

BONN (eb). Streß und Überlastung schaden Herzen von Frauen besonders. Das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wird dadurch deutlich gesteigert. Die Interheart-Studie hat kürzlich belegt, daß das Herzinfarktrisiko bei den Frauen fast verdoppelt ist.

Die wichtigsten Informationen zu Risiken, Symptomen und Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei Frauen hat die Deutsche Seniorenliga in der Broschüre "Frauenherzen schlagen anders" zusammengestellt.

Das kostenlose Heft kann im Internet unter der Adresse: www.dsl-frauenherzen.de abgerufen werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »