Ärzte Zeitung, 28.04.2006

Kaffee schadet dem Herzen nicht

BOSTON (ple). Gute Nachrichten für Kaffee-Liebhaber. Dieses Faible erhöht offenbar nicht das KHK-Risiko (Circulation-online).

Zumindest schließen das US-Wissenschaftler aus den Daten einer prospektiven Kohorten-Studie über 14 Jahre mit fast 100 000 Männern und Frauen. Dokumentiert wurden symptomatische KHK tödlicher Herzinfarkt. Der registrierte Kaffee-Konsum reichte bis zu mehr als sechs Tassen pro Tag.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »