Ärzte Zeitung, 06.12.2007

Gemeinsame Aktion gegen den Herztod

FRANKFURT AM MAIN (eb). Gemeinsam gegen die Haupttodesursache in Europa: Dem Ziel der Europäischen Charta für Herzgesundheit, europaweit die Rate von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu vermindern, haben sich medizinische Fachgesellschaften in Deutschland verpflichtet.

Auf europäischer Ebene wurde die Charta von der European Society of Cardiology und des European Heart Network entwickelt In Deutschland ist die Deutsche Herzstiftung Initiatorin der Charta. Die Europäische Charta für Herzgesundheit soll es ermöglichen, den Risikofaktoren länder-übergreifend auf gesellschaftlicher und auf individueller Ebene zu begegnen. Dazu gehören ein Informationsaustausch über erfolgreiche Präventionsprogramme und die Umsetzung europaweiter Strategien in nationale Kampagnen.

www.herzstiftung.de, www.heartcharter.eu

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »