Ärzte Zeitung, 10.03.2008

Herzstiftung gibt Tipps bei Stress

NEU-ISENBURG (oh). Ständiger negativer Stress ist ein Herz-Kreislauf-Risiko. Möglichkeiten, dem zu begegnen, zeigt die Deutsche Herzstiftung in dem kostenlosen Sonderdruck "Stress", der gegen Rückporto bestellt werden kann: Eine belastende Arbeitssituation sollte analysiert werden.

Bei beruflichen wie privaten Spannungen sei entscheidend, diese zur Sprache zu bringen. Psychopharmaka hülfen in extremen Krisensituationen, sagt die Deutsche Herzstiftung und nennt Sportarten und Aktivitäten, um den Stress zu bewältigen.

Den Sonderdruck "Stress" gibt es für 1,45 Euro Porto bei: Deutsche Herzstiftung, Vogtstr. 50, 60322 Frankfurt/Main.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »