Ärzte Zeitung, 19.01.2009

Broschüre informiert über Homocystein

MARBURG (eb). Eine Infobroschüre zu Homocystein ist beim Deutschen Grünen Kreuz (DGK) anzufordern. Wie das DGK empfiehlt, sollte man früh für eine ausreichende Vitamin-Versorgung sorgen, so dass der Homocystein-Wert nicht steigt. Grundlage ist eine obst- und gemüsereiche Ernährung, die aber oft nicht ausreicht.

Die Bestellung der kostenlosen Broschüre erfolgt über einem mit der eigenen Anschrift versehenen und mit 1,45 Euro frankierten DIN-A5-Rückumschlag an das Deutsche Grüne Kreuz e. V., Stichwort Homocystein, Schuhmarkt 4, 35037 Marburg.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »