Ärzte Zeitung, 21.01.2009

Vier Faktoren für ein langes, gesundes Leben

REMSCHEID (eb). Wenn man nur vier Regeln beachtet, kann man sein Leben um mehr als zehn Jahre verlängern. Weil das immer wieder vergessen werde, weist die Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention noch einmal auf diese vier Faktoren hin.

Für den ersten Faktor Normalgewicht ist wesentlich eine regelmäßige körperliche Aktivität. Mediterrane Kost hat für die Beeinflussung des Gewichts eine große Bedeutung. Regelmäßige körperliche Aktivität ist der zentrale Faktor. Nichtrauchen sollte selbstverständlich sein. Im statistischen Durchschnitt sterben Raucher zehn Jahre früher.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »