Ärzte Zeitung, 20.10.2009

Auch Kau- und Schnupftabak schlecht fürs Herz

LYON (mut). Nicht nur Tabak rauchen, auch Tabak schnupfen und kauen ist schlecht fürs Herz und Gehirn. Darauf deuten Daten einer Meta-Analyse von elf Studien, die Forscher aus Lyon in Frankreich ausgewertet haben. Danach ist das Risiko für einen tödlichen Herzinfarkt bei Konsumenten von rauchfreiem Tabak um 13 Prozent erhöht, das Risiko für einen tödlichen Schlaganfall sogar um 40 Prozent, berichten die Epidemiologen um Dr. Paolo Bofetta online im "British Medical Journal".

Allerdings: Ein erhöhtes Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall besteht offenbar nur bei Personen, die aktuell rauchfreien Tabak konsumieren, und nicht mehr für solche, die den Konsum aufgegeben haben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »