Ärzte Zeitung, 12.12.2011

USA: Atorvastatin erhält Konkurrenz durch Generika

PRINCETON (ob) In den USA hat der Lipidsenker Atorvastatin (Lipitor®, in Deutschland: Sortis®) des Unternehmens Pfizer seit dem 30. November 2011 Konkurrenz bekommen.

Am selben Tag hat die US-Arzneimittelbehörde FDA einem Atorvastatin-Generikum des Unternehmens Ranbaxy die Zulassung erteilt.

Der indische Generikahersteller hat als erster Herausforderer des Pfizer-Patents nach US-Gesetz 180 Tage lang Marktexklusivität und ist damit der einzige Wettbewerber neben dem von Pfizer autorisierten Partner Watson Pharmaceuticals.

Watson lässt sich vom Originalhersteller beliefern. Im Gegenzug erhält Pfizer eine Umsatzbeteiligung.

In Deutschland läuft das Patent für Atorvastatin noch bis zum 7. Mai 2012. Atorvastatin war jahrelang das umsatzstärkste Arzneimittel der Welt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zeit für aggressive Maßnahmen

Viel Geschwätz, wenig Taten: Zeit für aggressive Weichenstellungen in der Diabetes-Prävention, meinen Fachleute. Sie fordern die Lebensmittel-Ampel und Steuern auf ungesunde Produkte. mehr »

Beim Thema Luftschadstoffe scheiden sich die Geister

Gesundheitliche Gefahren von Luftverschmutzung sehen Pneumologen vorrangig als ihr Thema an. Doch die Meinung der Fachärzte darüber ist nicht einhellig. Das zeigt sich auch im Vorfeld ihrer Fachtagung. mehr »

Patienten vertrauen auf Online-Bewertungen

In welche Praxis soll ich gehen? Ihre Entscheidung fällen Patienten zunehmend anhand von Online-Bewertungen – eine Chance für Ärzte, so eine neue Studie. mehr »