Ärzte Zeitung, 02.02.2015

Für Patienten

Kostenfreier Test auf KHK-Risiko im Web

FRANKFURT AM MAIN. Aufklärung über Risikofaktoren von KHK und Herzinsuffizienz seien unerlässlich, erinnert die Deutsche Herzstiftung mit Hinweis auf den Herzbericht 2014. Der Bericht dokumentiere, dass Patienten mit Infarkt zum Zeitpunkt des klinischen Ereignisses in nahezu zwei Dritteleinen Diabetes oder zumindest eine gestörte Glukosetoleranz aufwiesen.

"Viele schwerwiegende Verläufe der KHK bis hin zu Herzinfarkt und Herzschwäche wären zu vermeiden, wenn die Betroffenen früher von ihrer Grunderkrankung wüssten", wird Professor Thomas Meinertz aus Hamburg, Vorstandsvorsitzender der Stiftung, zitiert.

Der kostenfreie Herzinfarkt-Risikotest der Herzstiftung: www.herzstiftung.de/Herzinfarkt-Risiko-Test.php

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hypertonie in jungen Jahren erhöht Risiko für den Nachwuchs

Das Alter, in dem sich ein Bluthochdruck manifestiert, beeinflusst nicht nur die persönliche Prognose eines Patienten, sondern wohl auch das Erkrankungsrisiko seiner Kinder. mehr »

Medienanamese künftig Bestandteil der U-Untersuchungen?

Schon bei Babys und Kleinkindern machen sich die Folgen übermäßigen Medienkonsums bemerkbar. Das geht aus der neuen BLIKK-Studie hervor. Pädiater reagieren besorgt. mehr »

Deutsche überschätzen Ebola-Gefahr und unterschätzen Masern

Im Mittelpunkt medialer Berichterstattung stehen meist große globale Bedrohungen wie Ebola und Zika. Doch Experten haben ganz andere übertragbare Erkrankungen im Visier. mehr »