Ärzte Zeitung, 27.04.2004

Stammzellen nach Bypass-Op vergrößern Erfolg

TORONTO (eb). Hämatopoetische Stammzellen können dazu beitragen, die kardiale Funktion bei Patienten mit Herzinsuffizienz zu verbessern.

Dies geht aus den Ergebnissen einer kleinen randomisierten Studie mit 20 Patienten hervor, von denen zehn nach einer Bypass-Operation zusätzlich Stammzellen an bis zu 30 Stellen des geschädigten Herzmuskels injiziert bekamen.

Wie es auf einer Tagung in Toronto hieß, stieg die Auswurffraktion mit Hilfe der Stammzelltherapie nach einem halben Jahr auf 46 Prozent, ohne Stammzellen blieb sie bei 37 Prozent.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »