Kardiologie

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Diabetes und Herzinsuffizienz – Update 2017

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 08.11.2007

Herzinsuffizienz: Mehr Muskelzellen mit Ausgleichssport

ORLANDO (hub). Ein individuelles, vom Arzt kontrolliertes Ausdauersportprogramm erhöht die Zahl von Muskelvorläuferzellen bei Patienten mit Herzinsuffizienz. Das hat eine Studie belegt, die jetzt beim Kongress der American Heart Association vorgestellt wurde (Abstract 3797). Bei Herzinsuffizienz ist die Zahl der Vorläuferzellen in den Muskeln der Patienten bekanntlich um etwa die Hälfte vermindert.

50 Männer wurden in zwei Gruppen eingeteilt. Eine Hälfte nahm an dem Programm teil, die andere nicht. Nach einem halben Jahr erfolgten Biopsien des Musculus vastus lateralis: Die Zahl der Vorläuferzellen nahm um über 100 Prozent zu, die Zahl daraus zu Myozyten differenzierender Zellen um etwa 170 Prozent. Die Ausdauerkapazität stieg innerhalb der sechs Monate um 20 Prozent.

Topics
Schlagworte
Herzschwäche (695)
Organisationen
AHA (295)
Krankheiten
Herzschwäche (1977)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »