Kardiologie

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Diabetes und Herzinsuffizienz – Update 2017

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 03.09.2008

Intensive Therapie nützt wenig bei alten Herzinsuffizienten

MÜNCHEN (Rö). Alten Herzinsuffizienz-Patienten hat in einer Studie eine intensivierte BNP-gesteuerte Therapie keinen höheren Nutzen im Hinblick auf Sterberate und Klinikbehandlungen gebracht als eine symptomorientierte Therapie. Patienten bis 74 Jahre profitieren aber von der intensivierten Therapie.

Das belegen aktuelle Studiendaten aus der Schweiz, die Professor Hans-Peter Brunner vom Universitätshospital Basel beim Europäischen Kardiologenkongress in München vorgestellt hat. Der Wissenschaftler hatte in seine TIME-CHF-Studie 499 Patienten mit Herzinsuffizienz ab 60 Jahren aufgenommen.

Alle Patienten erhielten eine optimale Standardtherapie plus eine symptomorientierte oder BNP-gesteuerte Therapieintensivierung. Die Studie lief über zwölf Monate. Das Durchschnittsalter betrug 77 Jahre, und die meisten Patienten hatten zwei Zusatzerkrankungen.

Ergebnis: Bei allen Patienten verbesserte sich die Lebensqualität. Bei den Sterberaten und den Klinikbehandlungen hatten die Patienten unter 75 Jahren mit der BNP-gesteuerten Therapie Vorteile im Vergleich zur Standardtherapie. Dies war bei den Älteren nicht der Fall. Die intensive Therapie ging bei ihnen aber mit schlechterer Lebensqualität einher. Fazit: Generelle Therapie-Empfehlungen, die für jüngere Patienten aufgestellt wurden, können nicht einfach auf ältere übertragen werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »