Kardiologie

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Diabetes und Herzinsuffizienz – Update 2017

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 13.12.2010

Klappenersatz per TAVI erhöht Lebensqualität

CHICAGO (ob). Bei zumeist älteren Patienten mit symptomatischer Aortenstenose, bei denen ein Klappenersatz per Operation zu riskant erscheint, wird heute die Transkatheter-Aortenklappen- Implantation (TAVI) als neue Therapiemöglichkeit genutzt.

Dass mit diesem kathetergestützten Verfahren die 1-Jahres-Mortalität bei Hochrisikopatienten mit Aortenstenose im Vergleich zu einer konservativen Therapie drastisch reduziert werden kann, ist jüngst in einem Arm der PARTNER-Studie bewiesen worden.

Was für die Patienten subjektiv möglicherweise noch wichtiger ist: Auch ihre Lebensqualität und der allgemeine Gesundheitszustand wurden durch den kathetergestützten Klappenersatz erheblich verbessert. Entsprechende Daten hat D. David Cohen aus Kansas City beim Kongress der American Heart Association präsentiert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »