Ärzte Zeitung, 14.11.2008

Omega-3-Fettsäuren als Ethylester 90 empfohlen

ALSDORF (eb). Hochdosierte Omega-3-Fettsäuren verstärken seit Mitte 2005 das Standard-Behandlungsprogramm für Herzinfarkt-Patienten. Grund hierfür sind die in der GISSI-P-Studie gezeigten, signifikant lebensverlängernden Effekte des Omega-3-Säurenethylester 90 zusätzlich zur Standardtherapie.

Wie das Unternehmen Trommsdorff mitteilt, empfiehlt das britische Institut NICE in seinen Leitlinien zur Sekundärprävention nach Herzinfarktdie Zufuhr der kardioprotektiven Fettsäuren in Form von 1 Gramm Omega-3-Säurenethylestern 90 pro Tag.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »