Ärzte Zeitung, 15.11.2011

Fortbildung zur Behandlung von Arrhythmien

BERLIN (eb). Das Vivantes Netzwerk für Gesundheit lädt Kollegen zum 22. Rhythmologischen Expertengespräch nach Berlin ein. Termin: 10. Dezember, Ort: Hilton Berlin, Mohrenstraße 30.

Die Veranstaltung unter Schirmherrschaft der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie und der Deutschen Herzstiftung ist CME-zertifiziert.

In einer Pro- und Contra- Debatte geht es zum Beispiel um die neuen Leitlinien zu Vorhofflimmern: Wie frei haben sich dabei die Autoren von persönlichen Interessen gemacht? Welche Empfehlungen sollte man dringend beachten?

Die Studienergebnisse zu den neuen Antikoagulantien sind so überzeugend, dass ein flächendeckender Einsatz geboten scheint, aber kann man sich das bei den begrenzten Budgets wirklich leisten?

Welchem Verfahren zum Aortenklappenersatz gehört die Zukunft? Ist vielleicht heute schon die Klappenimplantation mit Katheter gleichwertig?

Tel.: 030 / 36 28 40 40, E-Mail: mail@cwcongress.org

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromissvorschlag wieder zurückgezogen

Kaum verkündet, ist der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Die genauen Gründe sind unklar. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »