Ärzte Zeitung, 24.09.2008

Passivrauchen erhöht das PAVK-Risiko

PEKING (hub). Passivrauchen erhöht das Risiko für eine periphere arterielle Verschlusskrankheit (PAVK). Das hat eine Studie aus China ergeben (Circulation online).

Bei Frauen, die Passivrauch ausgesetzt sind, ist demnach die Rate an Claudicatio intermittens um 87 Prozent erhöht - im Vergleich zu Frauen, die nicht passiv rauchen müssen. Und: Bei den Passivraucherinnen war die PAVK-Rate um 47 Prozent höher. In beiden Fällen wurde ein Dosiseffekt beobachtet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »