Ärzte Zeitung, 11.05.2004

TV-Stars gegen Schlaganfall

TV-Moderator Hans Meiser leitet eine öffentliche Diskussion am "Tag des Schlaganfalls". Foto: gvg

BERLIN (gvg). "Schlaganfall gleich Notfall gleich 112": Unter diesem Motto stand gestern am "Tag des Schlaganfalls" eine öffentliche Podiumsdiskussion unter der Leitung von Fernsehmoderator Hans Meiser auf dem Potsdamer Platz in Berlin.

Auch Thomas Koschwitz, selbst Schlaganfallopfer, stellte sich bei der von der Schlaganfall-Hilfe, Sanofi-Synthelabo und der Arbeitsgemeinschaft Berliner Stroke Units unterstützten Veranstaltung den Fragen von Interessierten.

"Es kann jeden treffen", sagte die Präsidentin der Schlaganfall-Hilfe Liz Mohn und warb darum, Symptome wie plötzliche Lähmungen oder Sensibilitätsstörungen nicht als Bagatellen abzutun.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »