Ärzte Zeitung, 12.05.2004

Zertifizierte Kurse zu Schlaganfall

MÜNCHEN (eb). Zur Sekundärprävention bei Schlaganfall bietet das Unternehmen Bristol-Myers Squibb Ärzten bundesweit zertifizierte Fortbildungen an.

24 der drei- bis vierstündigen interaktiven Workshops finden ab Ende Mai in mehreren Orten in der ganzen Bundesrepublik statt, und zwar Mittwoch abends oder Samstag vormittags. Wie das Unternehmen weiter mitteilt, sind unter anderem die individuelle Risikostratifizierung, die aktuelle Datenlage und die Therapie Inhalt der Kurse.

Das Unternehmen bietet dabei mit dem Thrombozytenfunktionshemmer Iscover® eine moderne Therapie-Option für Patienten nach Schlaganfall an. Bei den Veranstaltungen werden unter anderem in Arbeitsgruppen für den Praxisalltag relevante Kasuistiken durchgesprochen.

Weitere Infos und Anmeldung bei Birgit Stenschke, Tel.: 0 22 04 / 58 55 40

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »